Die Geschichte unserer Familie Hareter in Weiden am See lässt sich bis 1725 zurückverfolgen. Schon damals waren wir Bauern und wir sind es noch. Man könnte fast annehmen, wir seien ein traditionsreicher Betrieb. Allerdings nur, wenn man uns nicht gut kennt.

Denn abgesehen von Haus und Hof der Familie Hareter in Weiden am See ist auch ein stark eigenständig denkender Hareter-Kopf von Generation zu Generation weiter vererbt worden. Und so haben sich die Schwerpunkte in der Landwirtschaft immer wieder verlagert: Vom Ackerbau mit etwas Wein (Andreas Hareter und Elisabeth Hareter) zum Mischbetrieb (Matthias Hareter und Gerda Hareter), vom Mischbetrieb zum reinen Bio-Weinbaubetrieb (Thomas Hareter und Claudia Hareter-Kroiss).

Das Weingut Hareter in Weiden am See steht für Natur pur und Genuss pur!

Ab 1996, nach Abschluss der Weinbauschule in Krems, hat Thomas Hareter mindestens mitgeredet, die Weinbaufläche mit der Zeit fast verdreifacht und die Vertriebsstruktur komplett umgedreht. 2006 wurde auf biologische Landwirtschaft umgestellt, seit 2009 sind wir bio-zertifiziert. Ab da ist auch Claudia mit an Board. Und der bis jetzt letzte Spross der traditionsreichen Hareter-Köpfe ist Samuel (2010).

Thomas und Claudia sind sich einig: Es ist nicht unser Ziel, das Letzte, sondern das Beste aus unseren Pflanzen und aus uns herauszuholen.

Thomas Hareter

Getrieben von der Idee des pursten Weins hat er sich zum Ziel gesetzt, auf die Herausforderungen eines jeden Jahrgangs und auf jeden einzelnen Naturwein und dessen Eigenheiten einzugehen.

Dieses hehre Ziel hat er sich bereits zu Zeiten der Meisterprüfung gesteckt, bei der er schon damals mit dem Prüfer nicht einer Meinung war. Er konnte die Kommission überzeugen und hat nach dem Umstieg auf bio vollends das Schulwissen über Board geworfen, sogar teilweise widerlegt. Er ist nicht nur ein querdenkender Weinmacher, Thomas Hareter ist auch ein Weingenießer, der nie einen Wein in die Flasche bringen könnte, der ihm nicht auch selbst schmeckt.

Thomas Hareter
Über Uns 1

Claudia Hareter-Kroiss

Wein soll etwas im ganzen Körper Spürbares sein und der Lebenslust die Krone aufsetzen.

Verwurzelt in der Gastronomie ist Claudia Hareter-Kroiss über Umwege durch Literaturwissenschaft und Dialektwörterbuch quer ins Weingut eingestiegen. Claudias Leidenschaft ist der Wein und seine Lebenskraft! Ihr Zugang zum Wein ist ebenso eigenständig wie sie selbst. Claudia Hareter-Kroiss würde ihre Weine lieber in Chakren einteilen als in Aromen. Der Export ist ihre Hauptaufgabe, dessen Anteil seither auf beachtliche 80 % angestiegen ist.

 

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10% Rabatt sichern!

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 items - 0.00
Warenkorb