Root 2019

Eine neue Cuvée im Sortiment aus BF & SL, aber farblich überrascht dieser Wurzelbeisser bei seinem Erstauftritt wie ein reinsortiger Tannat aus dem Madiran, jedoch viel zugänglicher & lebenslustiger …
Gekühlt genießen! 😉

8.00

Eine neue Cuvée im Sortiment aus BF & SL, aber farblich überrascht dieser Wurzelbeisser bei seinem Erstauftritt wie ein reinsortiger Tannat aus dem Madiran, jedoch viel zugänglicher & lebenslustiger …
Gekühlt genießen! 😉

so dunkel & dicht, tintig & teerig, dass man ein LED-Licht im vollen Glas nicht sehen würde, auch das Bouquet ist maximal geheimnisvoll, ganz kühl, ruhig & tief, wie ein Bergsee bei Mondfinsternis, die dunkelsten Beeren, Cassis-Würze, schwarze Holunderbeere, schwarz auch der Pfeffer, Schoko-Pflaumen zum Eingraben, meine Lieblings-Lakritze ist ab sofort flüssig, und diese kühle Nadelholz-Ätherik nach Pinie & Zeder erspart den nächsten Waldspaziergang, wunderbar samtig das Tannin im engmaschigen Körper, der durch das frische Säurerückgrat aufrecht & selbstbewusst dasteht, um sich im druckvollen Abgang elegant zu verneigen, welch Premiere, dieser Monsieur "root" in sich

Der Root spaziert mit dir ganz cool und ruhig durch den Wald.

über 20 Jahre alte Weingärten mit kargen Schotterböden und lehmigen Unterböden
Die Blaufränkisch- und St.-Laurent-Trauben wurden von Hand selektiv geerntet. Die Maischeumwälzung erfolgte im offenen Edelstahlbottich von Hand. Maischestandzeit: 4 Tage. Der biologische Säureabbau und der weitere Ausbau passierten im großen Holzfass.

Passt zu:
cremige Polenta / in Rotwein geschmortes Wurzelgemüse / Gemüse-Chips //
gegrillte Beef Burger-Patties auf Toastbrot / Cheddar Käse/ karamellisierte rote Zwiebeln ///

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10% Rabatt sichern!