Pinot Noir ohne 2018

Ein unbeschwerter Spaziergang durch den Wald, der die Lungen vollpumpt mit kühl-würziger Luft, ohne dabei den Weinglasradius verlassen zu müssen, welch eine genussvolle Erfrischungskur …

16.00

Ein unbeschwerter Spaziergang durch den Wald, der die Lungen vollpumpt mit kühl-würziger Luft, ohne dabei den Weinglasradius verlassen zu müssen, welch eine genussvolle Erfrischungskur …

jede Facette des Waldbodens, von den roten & blauen Beeren, übers mit Chlorophyll vollgetankte Moos, den so begehrlich gesuchten Steinpilzen, zwischen wilden Kräutern versteckt, bis hinauf in die Baumwipfel, zu ätherischen Ölen von Eukalyptus & Nadelholz, Pinienkerne, und auch die Rosen sind nicht weit, die ganze Pracht kompakt verpackt in einen engmaschigen & fleischigen Fruchtkörper, so energiereich wie entschleunigt, pflaumig & pfeffrig, samtig & straff, Bitterorange & Sternanis im langen Echo, das Burgenland kann Burgund, ziemlich beste Freunde

Pinot Noir ohne 2018, der energiereich und engmaschig durch den Wald spaziert.

16 Jahre alter Weingarten mit Schotterboden und lehmigem Unterboden.
Die Pinot-Noir-Trauben wurden sehr selektiv von Hand geerntet. Der Pinot Noir vergor spontan, teilweise in whole berries (20 Tage Maischestandzeit, händische Maischeumwälzung), der biologische Säureabbau und der weitere Ausbau erfolgte im großen Holzfass. Während der Vinifikation wurde nur minimal Schwefel zugefügt.

  • handgeerntet
  • biozertifiziert (100% BIO)
  • Spontangärung
  • ungefiltert
  • Naturwein
  • Histamingehalt 0,19 mg/l

Passt zu:
geschmortes Wurzelgemüse, mit Waldhonig karamellisiert //
klassisches Bœuf bourguignon mit Salzerdäpfeln ///

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10% Rabatt sichern!